Musical von Alan Menken und Glenn Slater.
Musik von Alan Menken. Gesangstexte von Glenn Slater.
B
uch von Cheri Steinkellner & Bill Steinkellner.
MÄRZ/APRIL 2019

„Habt Vertrauen! Singt hinauf zum Himmel! | Habt Vertrauen! Kommt schon, seid nicht scheu! |
Zündet jetzt ein Freudenfeuer, traut euch, aufzutauen! | Habt die Kraft, habt den Mut, habt Vertrauen!“
(Deloris)

ZEIG MIR DEN HIMMEL …

Die eher mäßig erfolgreiche Nachtclub-Sängerin Deloris Van Cartier beobachtet zufällig, wie ihr Lover Curtis Jackson einen seiner Adjutanten, der bei den Cops zu viel gesungen hat, ins Jenseits befördert.

Polizist Eddie Fritzinger bringt Deloris daraufhin im Zeugenschutzprogramm unter und an den einzigen Ort der Stadt, der ihr wirklich Sicherheit bieten kann: ein Kloster!

Als „Schwester Mary Clarence“ verkleidet findet sie schnell Fans unter ihren Mitschwestern – nur die strenge Mutter Oberin ist nicht so recht begeistert vom neuen Klostermitglied.

Denn Abwarten und Beten ist gar nicht Deloris‘ Art. Wie ein Wirbelwind fegt sie durch die verstaubten Klostermauern und verhilft dem Nonnenchor zu ungeahnten Höchstleistungen und der Kirche zu neuem Glanz.

Davon, dass dabei ihre Undercover-Tarnung in Gefahr gerät und jede Menge Turbulenzen vorprogrammiert sind, darf ausgegangen werden …

SISTER ACT IN RUM  …

1992 kam der Film „Sister Act – eine himmlische Karriere“ mit der fantastischen Whoopie Goldberg in der Hauptrolle in die Kinos. Der Erfolg war riesengroß, sodass bereits im Jahr darauf die Fortsetzung gedreht wurde.

2006 wurde in Kalifornien das „Musical zum Film“ geschaffen, Musical-Urgestein Alan Menken (u.a. stammen auch „Aladdin“, „Die Schöne und das Biest“, „Der kleine Horrorladen“ und „Der Glöckner von Notre Dame“ aus seiner Feder) schrieb die mitreißende Musik für die Show, Glenn Slater die Texte.

Auch für das Musical war der Erfolg durchschlagend, die Nonnen fegten über den New Yorker Broadway, das Londoner Westend und durch alle großen europäischen Musical-Metropolen und ließen an die 8 Millionen begeisterte Zuschauer zurück.

Powergeladene Gospel-, Soul-, 70er-Disco- und Popmusik, coole Beats und eine wirklich bewegende Geschichte rund um die universelle Macht der Freundschaft sind die Zutaten dieser einzigartigen Show.

Freuen Sie sich mit uns auf schillernde Disco, rappende Nonnen, tollpatschige Gangster, tanzende Ministranten, große Gefühle … und vor allem auf einen Riesen-Spaß!

Die Tiroler Regisseurin Verena Schopper (Tiroler Landestheater, Tiroler Volksschauspiele, Salzburger Festspiele) wird das Stück bei uns inszenieren und gemeinsam mit Choreografin Gracia Kasenbacher Harar unsere Nonnen zum Tanzen bringen. Die musikalische Leitung liegt auch dieses Mal wieder in den bewährten Händen von Thomas Prenn, die gesamte Ausstattung kommt von Salha Fraidl.

Wir freuen uns sehr auf das bereits vierte Musical mit der THEATER.RUM-Company und -Live-Band!

DER KOMPONIST …

Alan Menken (Musik) wurde 1949 in New York geboren. Seine Musik und Texte sind zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden, seit vor fast 40 Jahren seine ersten Werke produziert wurden.
Musicals wie „Der kleine Horrorladen“, „Die Schöne und das Biest“, „A Christmas Carol“, „Newsies“, „Aladdin“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „A Bronx Tale“ und eben SISTER ACT stammen aus seiner Feder.
Er schrieb die Musik für die Disney-Zeichentrickfilme „Die kleine Meerjungfrau“, „Die Schöne und das Biest“, „Aladdin“, „Pocahontas“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Arielle“, „Herkules“ und „Rapunzel – Neu verföhnt“.
Mit „A Whole New Wold“ und „Colors Of The Wind“ war er die Nummer 1 der US-Billboard-Charts und  gewann für seine Filmmusik 8 Oscars – öfter als jeder andere lebende Mensch. Er wurde mit 11 Grammy’s und 7 Golden Globes ausgezeichnet. Mehrere Tony-, Olivier-, Outer-Critics-Circle- und Drama-Desk-Awards wurden im verliehen.
Seit 2001 ist er „Disney Legend“,  2008 wurde er in die „Hall Of Fame Of Songwriters“aufgenommen und seit 2010 hat er seinen eigenen Stern auf dem „Walk Of Fame“ in Hollywood.

DER TEXTER …

Glenn Slater (Gesangstexte), geboren 1968 in New York, ist der Mitbegründer der Disney Welt-Hits „Rapunzel – Neu verföhnt“, „Die kleine Meerjungfrau“, „School Of Rock“ und SISTER ACT.
Für „I See The Light“ aus „Rapunzel“ gewann er einen Grammy. Gemeinsam mit Alan Menken ist er Executive Producer und Texter für die ABC-Comedy-Serie „Galavant“, außerdem schrieb er Songs für den Disney-Animationsfilm „Home On The Range“ und das Broadway-Musical „Leap Of Faith“.
Am West End lieferte er Buch und Text für Andrew Lloyd Webbers „Love Never Dies“ – die Fortsetzung von „Das Phantom der Oper“, das 2010 als bestes Musical mit dem Olivier-Award ausgezeichnet wurde.
Er ist Preisträger des angesehenen „Kleban Award For Lyrics“, des „Richard Rogers New Horizons Award“ und des „Jonathan Larson Award“.

DIE TERMINE …

Freitag, 22. März 2019, 20 Uhr – PREMIERE!
Sonntag, 24. März 2019, 18 Uhr
Mittwoch, 27. März 2019, 20 Uhr
Freitag, 29. März 2019, 20 Uhr
Samstag, 30. März 2019, 20 Uhr
Sonntag, 31. März 2019, 18 Uhr
Mittwoch, 3. April 2019, 20 Uhr
Freitag, 5. April 2019, 20 Uhr
Samstag, 6. April 2019, 20 Uhr
Sonntag, 7. April 2019, 18 Uhr
Donnerstag, 11. April 2019, 20 Uhr
Freitag, 12. April 2019, 20 Uhr
Samstag, 13. April 2019, 20 Uhr
Sonntag, 14. April 2019, 18 Uhr – LETZTES MAL!

Jeweils im Veranstaltungszentrum FoRum, Rathausplatz 3, 6063 Rum. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

TICKETS …

Wollen Sie eine unserer Vorstellungen besuchen, sollten Sie rechtzeitig eine Ticketreservierung vornehmen! Nur eine solche Reservierung garantiert Ihnen den Einlass!

zur Ticket-Reservierung

MIT …


(Deloris van Cartier – Nachtclubsängerin)

(Mutter Oberin – Klostervorsteherin)

(Mary Robert – Novizin)

(Mary Patrick – Klosterschwester)

(Mary Lazerus – Klosterschwester)

(Eddie Fritzinger – Polizist)

(Curtis Jackson – Nachtclubbesitzer)

(T.J. – Curtis‘ Neffe und Handlanger)

(Joey – Curtis‘ Handlanger)

(Pablo – Curtis‘ Handlanger)

(Monsignore O‘Hara – Klosterpfarrer)

(Tina – Nachtclubsängerin)

(Michelle – Nachtclubsängerin)

Sarah Auer, Sophia Daum, Ursula Embacher, Anna Fischler, Viktoria Huber,Theresa Kiechl, Stefanie Kluibenschädl, Theresa Lechner, Stefanie Lutz, Martina Mader, Verena Schmied, Julia Unterweger, Sandra Weißbacher-Lechner;
Martin Gögl, Linus Konzett, Christoph Trenker, Wolfgang Viertl
(Ensemble – Klosterschwestern, Angestellte, Prostituierte, Obdachlose, Bargäste, Gangster, Polizisten, Ministranten, Bauarbeiter)

DIE BAND  …

Ewald Brandstätter
(Klavier I)
Theresa Peischer
(Klavier II)
Alexander Giner
(Gitarre)
Ines Straßl
(Bass)
Lisa Strickner
(Flöten)
Gerhard Strickner
(Klarinette & Saxophone)
Robert Wolf
(Trompete I)
Matthias Klingenschmid
(Trompete II)
Reinhold Knapp
(Posaune)
Thomas Prenn
(Schlagzeug)
Anna Strickner
(Percussion & Klavier III)

DAS KREATIVTEAM …

Verena Schopper
(Regie)
Thomas Prenn
(Musikalische Leitung)
Gracia Kasenbacher Harar
(Choreographie)
Salha Fraidl
(Bühne und Kostüme)
Marion Knapp und Lisa Koller
(Regieassistenz)
Florian Weisleitner
(Lichtdesign)
Hannes Wetzinger
(Tondesign)
Barbara Wanka und Barbara Trenker
(Maske und Frisuren)
Rainer Ebenbicher
(Bühnenbau)
Christian Ladner
(Bühnenmalerei)
Sarah Peischer
(Grafik und Fotos)
Martin Moritz
(Produktionsleitung)

DIE REGISSEURIN  …

Die gebürtige Innsbruckerin Verena Schopper absolvierte ihre Schauspielausbildung am SchauspielFORUM Tirol.
Es folgten Engagements als Schauspielerin u. a. am Tiroler Landestheater und bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs. Seit 2000 war Verena Schopper als Regieassistentin an verschiedenen Theatern tätig (u. a. für Ruth Drexel), im Sommer 2017 assistierte sie bei den Salzburger Festspielen im „Jedermann“, Regie Michael Sturminger.
Von 2007 bis 2018 war sie Regieassistentin am Tiroler Landestheater. Darüber hinaus inszenierte sie dort mit großem Erfolg mehrere Theaterstücke für Kinder und Jugendliche, wie “Das Dschungelbuch“, „Der Lebkuchenmann“ oder zuletzt „Pinocchio“, abseits des Kindertheaters das Kultstück „Der Watzmann ruft“ und letztes Jahr „Was wir wollen.
Seit 2003 ist Verena Schopper auch mit eigenen Inszenierungen bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs, wie die Uraufführung von „Die disziplinierte Tirolerin“, im Lendbräukeller in Schwaz und im Staatstheater Innsbruck präsent.

DER MUSIKALISCHE LEITER …

Thomas Prenn kommt aus Volders und absolvierte am Konservatorium und Mozarteum Innsbruck ein Instrumental- und Gesangspädagogik-Studium.
Er ist als Schlagwerklehrer in der Musikschule Wattens tätig. Außerdem konnte er in diversen Formationen (HANNAH-Band, Funky Weibs, Jazz-Quader) sowie in Orchesterbesetzungen (Brass Band Fröschl, Big Band Wattens, Tiroler Bläserphilharmonie) Erfahrungen als Musiker sammeln.
Thomas Prenn ist Gründungsmitglied, Schlagzeuger und Arrangeur der bekannten Tiroler Band PLANKTON. Nebenbei war er Bandmitglied bei zahlreichen Tiroler Musical-Produktionen, auch musikalischer Leiter des Musicals „Godspell“ im Innsbrucker Treibhaus.
2012 kam er zum THEATER.RUM und war seitdem der musikalische Leiter und Band-Leader unserer Musicalprojekte MY FAIR LADY, AIDA und BEST OF MUSICALS. Auch bei NEXT TO NORMAL ist Thomas Prenn neben seiner Tätigkeit als musikalischer Leiter bei den Vorstellungen als Schlagzeuger zu erleben.

DIE CHOREOGRAFIN …

Ihre Ausbildung erhielt die gebürtige Holländerin Gracia Kasenbacher Harar von 1979 bis 1987 in der John Felter dans akademie in Utrecht.
Neben Ballett, Jazz und Tapdance spezialisierte sie sich auf Modern, Afro, Contemporary und Musical. Neben Auftritten als professionelle Tänzerin (u.a. bei Musicalauftritten in den Niederlanden, Belgien und England sowie bei großen Shows) besuchte sie weiterbildende Kurse. Dort prägten vor allem Tänzer wie Bob Curtis und Jorge Vazquez ihre pädagogische Tanzarbeit. In Tirol arbeitete sie 19 Jahre für das Tiroler Kultur Service und tanzte u.a. bei den Musicals der Marc-Hess-Company in „Hair“ und „Jesus Christ Superstar“.
Sie ist als Musikschullehrerin für Tanz für das Tiroler Musikschulwerk und die Musikschule Telfs tätig. Außerdem arbeitete sie als Lehrerin und Choreografin am PORG Volders und an der HAS Telfs.
Als freie Choreografin zeichnete sie u.a. verantwortlich für das Musical „Rent“ und für verschiedene Modeshows und Werbespots. 2009 gründete sie mit Gabriela Hilla das Tiroler Dance Camp, das seither jährlich erfolgreich durchgeführt wird.

DIE AUSSTATTERIN …

Salha Fraidl studierte Architektur an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Nach dem Studium folgten Praktika und Assistenzen im Bereich Bühne und Kostüm am Schauspielhaus Hamburg und am Tiroler Landestheater.
Während der Zeit am Tiroler Landestheater zeichnete sie für verschiedenste Bühnenbilder und/ oder Kostümentwürfe verantwortlich, wie z.B. „iPlay“, „Eine Woche voller Samstage“, „Das Dschungelbuch“ oder „Jenufa“.
Seit 2014 ist sie als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin tätig und realisierte seitdem u.a. „Loriot. Szenen einer Ehe“ im Theater im Lendbräukeller in Schwaz, „Wir können noch viel zusammen machen“ im Kindertheater Strombomboli in Hall, „Nullmensch“ im Zuge des Tiroler Dramatikerfestivals 2018, „Ein König zuviel“ im Theater77 und „Waisen“ im Theater praesent in Innsbruck.
Erste Erfahrungen beim Film sammelte sie beim Tirol Tatort „Lohn der Arbeit“ von Felix Mitterer. Außerdem war sie für die Ausstattung des ersten Teils des Films „Zersplitterte Nacht“ verantwortlich.

DER VOCAL COACH …

Alexander Giner ist gebürtiger Rumer und studierte am Mozarteum Innsbruck Querflöte und Gesang. Seit 1996 ist er Lehrer am PORG Volders für Querflöte, Gesang, Wahlpflichtfach Instrumental und Musikelektronik und ist Leiter des Schulchores, mit dem er zahlreiche Projekte realisierte (u.a. „Godspell“, „Musical Highlights“, „Sound Of Movies“,…).
Er wirkte bei zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen als Schauspieler, Sänger und Vocal Coach mit („Passion“, „Godspell“, „Genesis“, „Dido & Aeneas“, „Hair“, …) und leitet die Coverband „ATS & friends“.
Außerdem ist er Inhaber der „ATS-Studios“ und war für die ton- und lichttechnische Betreuung bei Konzerten und Festivals verantwortlich.
Im Landesjugendtheater Innsbruck ist er als Komponist, musikalischer Gesamtleiter, Vocal Coach und tontechnischer Leiter bei Kinder- und Jugendmusicals tätig (u.a. „Die Nibelungen“, „Max & Moritz“, „Die Irrfahrten des Odysseus“, „Peter Pan“, „Jeanne d’Arc“, „Der kleine Muck“,…).
Seit AIDA ist Alexander Giner unser Vocal-Coach und ist auch in der Band als Gitarrist zu erleben.

DOWNLOADS …

… soon to come!

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH,
WÜNSCHEN VIEL SPASS UND GUTE UNTERHALTUNG! 

Zusätzliches Material (Buch) von Douglas Carter Beane.
Nach dem Touchstone Pictures Film „Sister Act“ (Drehbuch Joseph Howard).
Buch-Übersetzung von Werner Sobotka und Michaela Ranzoni. Deutsche Gesangstexte von Kevin Schröder und Heiko Wolgemuth.

Die Übertragung des Auffühungsrechtes erfolgt in Übereinkunft mit MUSIC THEATRE INTERNATIONAL (EUROPE) LTD, London.
Bühnenvertrieb für Österreich: JOSEF WEINBERGER WIEN, GesmbH.

DAS KOMMT …

HOLZERS PEEPSHOW

Ländliches Lustspiel von Markus Köbeli
Regie Martin Moritz
ab 8. November 2019 | FoRum