von Éric-Emmanuel Schmitt.
NOVEMBER 2018.

Deutsch von Annette und Paul Bäcker.

„Man muss mir das Leben wohl erst wegnehmen, damit ich begreife, was es wert ist.“
(Julien Portal)

DIE GESCHICHTE …

Das „Hotel zu den zwei Welten“ ist kein gewöhnliches Hotel. Wer dort eincheckt, betritt einen mysteriösen Ort: Es gibt keinen Ausgang, den Aufzug kann man nicht rufen – man wird von ihm gerufen. Das Personal ist schweigsam und seltsam entrückt und alle wollen mit Doktor S… sprechen, wovon eine geheimnisvolle Macht ausgeht.

Da öffnet sich der Lift und Sportjournalist und Frauenheld Julien Portal stolpert herein. Er hat keine Ahnung, wie er hier her gekommen ist. Im Foyer trifft er einen Magier, der vom Verkauf von Hoffnung lebt, auf eine Putzfrau, die von Untätigkeit nur in Angst gestürzt wird und auf einen Großindustriellen mit seinen hohlen Überzeugungen.

Und plötzlich geht es für alle um nichts weniger als um den Sinn des Lebens. Ihres Lebens. In völliger Gleichheit, ohne irdische Privilegien. Doch da öffnet sich der Lift wieder und Leonie steigt aus. Sie hat bereits zum zweiten Mal in diesem Hotel eingecheckt …

DAS STÜCK  …

Theater als Gespräch über die Freiheiten des Lebens, über das Mysterium Tod und über die Gelassenheit, Unausweichliches zu akzeptieren.

Es ist ein Stück über die Liebe und darum, wie sich Menschen unter höchst ungewöhnlichen Umständen mit dem Sinn ihres Lebens auseinandersetzen. Die Themen sind vielschichtig, witzig, ernsthaft, poetisch und berührend. Sie haben eine universelle Kraft.

Das THEATER.RUM bringt diesen Herbst ein übersinnliches Stück auf die Bühne.
Und zwar an einem Ort, der wie geschaffen für dieses Stück erscheint: in der Auferstehungskirche Neu-Rum!
Wir freuen uns sehr, damit einen Beitrag zum 40-jährigen Jubiläum der Pfarre Neu-Rum leisten zu können.

Regie führt Rosi Mayrhofer – keine Unbekannte in Rum. Nach Regie-Assistenzen bei DER NACKTE WAHNSINN und MY FAIR LADY hat sie 2014 für uns DER VERKAUFTE GROSSVATER inszeniert. HOTEL ZU DEN ZWEI WELTEN ist nun ihre zweite Regie-Arbeit beim THEATER.RUM.

DER AUTOR  …

Éric-Emmanuel Schmitt ist heute einer der weltweit meistgelesenen und meistgespielten französischsprachigen Autoren. 1960 geboren, wird der an der Pariser Elitehochschule École Normale Supérieure ausgebildete Lehrbeauftragte und Doktor der Philosophie als Theaterautor mit seinem Stück „Der Besucher“ bekannt – es wird zu einem Klassiker im Repertoire von Theatern auf der ganzen Welt. Rasch schließen sich weitere erfolgreiche Stücke an.

Gleichermaßen von Publikum und Kritik gefeiert wird Schmitt für seine Arbeiten mit mehreren „Prix Molière“ und dem „Grand Prix du Théâtre“ ausgezeichnet. Seine Stücke sind heute in 43 Sprachen übersetzt und werden in über 50 Ländern regelmäßig aufgeführt.

DIE TERMINE …

Freitag, 9. November 2018, 20 Uhr – PREMIERE!
Sonntag, 11. November 2018, 18 Uhr
Donnerstag, 15. November 2018, 20 Uhr
Freitag, 16. November 2018, 20 Uhr
Samstag, 17. November 2018, 20 Uhr
Sonntag, 18. November 2018, 18 Uhr
Donnerstag, 22. November 2018, 20 Uhr
Freitag, 23. November 2018, 20 Uhr
Samstag, 24. November 2018, 20 Uhr – LETZTES MAL!

Jeweils in der Auferstehungskirche Neu-Rum, Serlesstraße 27, 6063 Rum.
Für eine Anfahrtsbeschreibung klicken Sie bitte hier.

Bitte parken Sie nur auf gekennzeichneten öffentlichen Parkplätzen oder am Parkplatz von XXXLutz, Siemensstraße 39.
XXXLutz übernimmt keine Haftung für dort abgestellte Kfz.

TICKETS …

Wollen Sie eine unserer Vorstellungen besuchen, sollten Sie rechtzeitig eine Ticketreservierung vornehmen! Nur eine solche Reservierung garantiert Ihnen den Einlass!

Die Ticket-Reservierung für HOTEL ZU DEN ZWEI WELTEN ist ab Montag, 22. Oktober, 18 Uhr, aktiv!

zur Ticket-Reservierung


(Julien Portal)

(Magier Ratschapur)

(Doktor S…)

(Präsident Delbec, Geige)

(Leonie)

(Marie Martin)

(Mädchen)

Stimmen:


(Gesang)

(Gesang, Flöte)

(Gesang, Klavier)

DAS KREATIVTEAM …

Rosi Mayrhofer
(Regie)
Martin Moritz
(Bühne)
Heidi Schletterer
(Kostüme)
Theresa Peischer
(Musikalische Leitung)
Hannes Wetzinger
(Licht- und Tondesign)
Barbara Wanka
(Maske und Frisuren)
Sarah Peischer
(Grafik und Fotos)

DOWNLOADS …

Plakat
Flyer

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH UND
WÜNSCHEN INSPIRIERENDE UNTERHALTUNG! 

Aufführungsrechte bei Theaterverlag Desch, Berlin.
Der Autor Éric-Emmanuel Schmitt wird von der Agentur Dominique Christophe, Paris, in Zusammenarbeit mit Theaterverlag Desch, Berlin, vertreten.
www.theater-verlag-desch.de

DAS KOMMT …

Musical von Alan Menken
und Glenn Slater
Regie Verena Schopper
Musikalische Leitung Thomas Prenn
Choreographie Gracia Kasenbacher
ab 22. März 2019 | FoRum